copyright © 2017 Gemeinde Heiligenkreuz
Hauptstraße 7 2532 Heiligenkreuz T: +43 (0) 2258 8720 F: +43 (0) 2258 8721 E: gemeinde@heiligenkreuz.gv.at

News 2017

Großer Festakt: Verkehrslandesrat Wilfing zeichnete Heiligenkreuz als NÖ.

Mobilitätsgemeinde aus

Die   Gemeinde   Heiligenkreuz   hat   sich   als   Mobilitätsgemeinde   deklariert   und wurde    dafür    von    Verkehrslandesrat    Karl    Wilfing    am    23.11.2017    unter Beisein   von   zahlreichen   Gemeindevertreterinnen   und   -vertretern   feierlich geehrt.    So    nahmen    ca.    300    Personen    an    der    Festveranstaltung    im    St. Pöltner Hypo-Panoramasaal teil. Mit    der    Deklaration    verbunden    ist    die    Beratung    und    Betreuung    des Regionalen   Mobilitätsmanagements   der   NÖ.Regional.GmbH   in   allen   Fragen der   Mobilität.   Mittlerweile   nutzen   mehr   als   70%   aller   niederösterreichischen Gemeinden      dieses      kostenlose      Service.      Für      ihr      Bekenntnis      zu umweltfreundlicher   Mobilität   wurde   daher   Heiligenkreuz   eine   Plakette   fürs Gemeindeamt   samt   Urkunde   verliehen.   „Durch   ihre   Deklaration   leisten   die   Mobilitätsgemeinden   einen   wesentlichen   Beitrag, um   den   Öffentlichen   Verkehr   in   Niederösterreich   weiter   nach   vorne   zu   bringen.   Das   Land   investiert   jedes   Jahr   über   140   Mio. Euro   in   die   öffentlichen   Verkehrsmittel   und   ist   speziell   bei   regionalen   Mobilitätsleistungen   auf   die   Mitarbeiter   der   Gemeinden angewiesen.   Die   Plakette   ‚Mobilitätsgemeinde‘   ist   daher   auch   als   Auszeichnung   für   die   Gemeinden   zu   sehen“,   so   Wilfing   im Rahmen der Veranstaltung.

DORFERNEUERUNG - Heiligenkreuz und Siegenfeld gestalten gemeinsam

ihre Zukunft!

Die Aktion   Dorferneuerung   ist   ein Angebot   des   Landes   NÖ   zur   Unterstützung   der   Gemeinde   und   der   Ortsbevölkerung   bei   der zukunftsorientierten   und   nachhaltigen   Entwicklung   unseres   Ortes!   Sämtliche   Lebensbereiche   werden   behandelt.   Das   Ortsbild ist    ebenso   Thema    wie    die    Kultur,    die    Ökologie,    die    Wirtschaft    und    das    Freizeitanbot,    aber    auch    der    Verkehr    und    die Ortsgemeinschaft sind wichtige Teilaspekte für unsere Lebensqualität. Sie   haben   sicher   schon   von   dem   Dorferneuerungsverein   gehört.   Im   nächsten   halben   Jahr   soll   er   gegründet   werden.   Was steckt   dahinter?   Dahinter   verbirgt   sich   eine   Vielzahl   von   Möglichkeiten   in   welche   Richtung   sich   unsere   Ortsteile   entwickeln könnten.   Der   Fragebogen   soll Aufschlüsse   über   Ihre   Wünsche   und Anliegen   geben.   Es   liegt   uns   sehr   viel   daran,   dass   Sie   an der Mitgestaltung unserer Ortsteile beteiligt sind!    Protokoll des. 1. Dorfgesprächs      Präsentation des 1. Dorfgesprächs    Protokoll des 2. Dorfgesprächs    Präsentation des 2. Dorfgesprächs    Protokoll des 3. Dorfgesprächs    Präsentation des 3. Dorfgesprächs Fotos 3. Dorfgespräch    Protokoll der Gemeindebegehung

Wahlergebnis Nationalratswahl 2017

Arbeiten für die Fahrbahnsanierung der Landesstraße B 210 haben vor

Kurzen begonnen.

Landesrat   Karl   Wilfing   nimmt   am   19.   Juli   2017   in   Vertretung   von   Landeshauptfrau   Johanna   Mikl-Leitner   den   offiziellen Baubeginn   für   die   Fahrbahnerneuerung   der   Landesstraße   B   210   im   Bereich Sat-telbach-Gutental vor. Auf     Grund     des     Alters     der     Straßenkonstruktion,     den     aufgetretenen Fahrbahnschäden    (Spurrinnen,    Netzrisse,    Ausmagerungen,…)    und    den unzureichenden   Sichtweiten   bei   den   Ein-   und   Ausfahrten   vom   Hotel   Zeman entspricht   die   Fahrbahn   der   Landesstraße   B   210   im   Bereich   von   km   3,3   bis km    5,4        (westlich    von    Sattelbach)    nicht    mehr    den    heutigen    modernen Verkehrserfordernissen. Aus   diesem   Grund   hat   sich   der   NÖ   Straßendienst   dazu   entschlossen,   die Landesstraße B 210 auf eine Länge von rund 2,1 km zu sanieren.

Ausführung

Unter   Beibehaltung   der   bestehenden   Fahrbahnbreite   wird   auf   einer   Sanierungsfläche   von   rund   13.300   m²   der   Landesstraße   B 210   die   Fahrbahn   abgefräst,   eine   8   cm   starke   Binderschicht   und   eine   3   cm   starke   Belagsschicht   eingebaut   und   abschließend die erforderliche Bodenmarkierung wieder aufgebracht. Die   Sichtweiten   bei   den   Zu-   und   Ausfahrten   zum   Hotel   Zeman   werden   durch   Verlegung   der   Stra-ßenachse   um   die   halbe Fahrbahnbreite deutlich verbessert und damit die Verkehrssicherheit bei den Abbiegemanövern erhöht.. Weiters werden die Hangentwässerungen den neuen Gegebenheiten angepasst. Abschließend   wird   durch   die   Straßenmeisterei   Pottenstein   die   erforderlichen   Leitschienen   neu   versetzt   und   das   Bankett   dem Neubestand wieder angepasst. Die Arbeiten werden von der ARGE PORR-SWIETELSKY in der Zeit von 17.7.2017 bis 30.8.2017 durchgeführt. Die Gesamtbaukosten von rund € 1,0 Mio. werden zur Gänze vom Land NÖ getragen.

Verkehrsbehinderungen

Die   Arbeiten   werden   unter   halbseitiger   Sperre   der   Landesstraße   B   210   im   Baustellenbereich   mit   Ampelregelung   ausgeführt. Eine Umleitungsstecke kann aus geografischen Gründen nicht einge-richtet werden. Personen am Bild von links nach rechts: Martin   Dorner   (Straßenmeisterei   Pottenstein),   Armin   Gausterer   (Leiter   der   Straßenmeisterei   Pottenstein),   Ing.      Johannes Grasel    (Vizebgm.    von    Heiligenkreuz),    Franz    Winter    (Bgm.    von    Heiligenkreuz),    LR    Karl    Wilfing,    DI    Josef    Decker    (NÖ Straßenbaudirektor),   DI   Ludwig   Köck   (Bgm.   von Alland),   DI   Gernot   Kampl   (Leiter-Stv.   der   Straßenbauabteilung   Wr.   Neustadt), Ferdinand Winter (Straßenmeisterei Pottenstein) .

Müllsammelaktion - Stop Littering 2017

Am   Samstag   dem   01. April   2017   war   es   wieder   so   weit,   viele   freiwillige   und motivierte     MüllsammlerInnen     haben     sich     eingefunden,     um     unsere Gemeinde vom Müll sauber zu halten. Littering   ist   ein   Begriff   aus   dem   Englischen   und   bezeichnet   das   achtlose Wegwerfen   von   Abfällen   an   öffentlichen   Plätzen   und   in   der   Natur.   Das beinhaltet   sowohl   Zigarettenstummel,   Getränkedosen,   im   weitesten   Sinn auch achtlos weggeworfene Autoreifen und Haushaltsgeräte. Viele     Dinge     die     einfach     so     weggeworfen     werden     ohne     darüber nachzudenken bleiben sehr lang in der Umwelt bis sie vollständig abgebaut sind. Nicht   selten   wird   der   Müll   auch   von   den   Tieren   gefressen   und   gelangt   damit   in   den   Nahrungskreislauf,   was   wiederum   uns Menschen trifft. Litteringabfälle lassen sich kaum in den Stoffkreislauf zurückführen und müssen als Restmüll entsorgt werden.   Gemeinsam    mit    dem    Land    NÖ,    den    NÖ    Abfallverbänden    setzen    wir    alles    daran,    das Umweltbewusstsein zu stärken und für eine saubere Umwelt anzupacken. Wir    können    dem    entgegenwirken,    indem    wir    die   Augen    offen    halten    und    Personen    die unachtsam      ihren      Müll      entsorgen      auf      die      Auswirkungen      aufmerksam      machen. Beziehungsweise   sollte   sie   Beobachtungen   in   diese   Richtung   machen,   können   sie   dies jederzeit auf der Gemeinde melden. Im   Anschluss   dieser   Aktion   wurden   die   Teilnehmer   von   der   Gemeinde   in   Siegenfeld   in   das Gasthaus Skilitz und in Heiligenkreuz in den Klostergasthof eingeladen. Ein   Dankeschön   an   alle   Teilnehmer   und   der   VS   Heiligenkreuz   die   mit   den   Schulkindern   tags zuvor   Müllsammel   ging   und   solchen   die   sich   auch   während   des   Jahres   für   eine   "Saubere Gemeinde Heiligenkreuz-Siegenfeld" einsetzen. Ihr Umweltgemeinderat

Drohnenbewilligung

Durch die grosse Anzahl an Drohnenverkäufen vergangene Weihnachten wird die Brisanz dieses Themas immer tragender. Drohnenbesitzer - auch von gängigen Drohnen, welche in jedem Elektro bzw Spielzeuggeschäft zu haben sind, sind lt. Luftfahrtbehörde bewilligungspflichtig. Mehr Info unter: www.drohnenbewilligung.at

Vermieten von Wohnraum für touristische Zwecke

Ein Leitfaden für die Vermietung von Wohnraum.
Bürgerservice
Tourismus
Gemeinde Heiligenkreuz im Wienerwald
©NÖ.Regional.GmbH/Gausterer